„NEUE AUSBILDUNGSTERMINE FÜR 2022 SIND ONLINE“

Wieder Osterspringen in Teuge !

Die letzten zwei Jahre konnten die Kameraden der FJK nicht wie gewohnt den Beginn der neuen Saison mit dem Osterspringen am Paracentrum in Teuge beginnen. Auch die letzten zwei Jahreshauptversammlungen mussten als Online-Veranstaltung abgehalten werden. Sogar unsere Satzung haben wir im Jahr 2020 daraufhin geändert, um diesem neuen Umstand gerecht werden zu können.

Doch dieses Jahr sollte es wieder anders werden; die Kameraden der FJK trafen sich ab Donnerstag in Teuge am Sprungplatz. Man muss dazu erwähnen, dass die FJK dieses Jahr schon 15 Jahre ans Paracentrum Teuge kommt. Die ersten Kameraden waren am Mittag angereist und logierten entweder auf dem Campingplatz oder in der „Wolke“. Leider konnte am Donnerstag noch kein Sprung gemacht werden, da das Manifest krankheitsbedingt nicht besetzt werden konnte. 

Am Abend konnte die größere Gruppe zusammen im Restaurant „Hangar“ essen gehen. Am Freitag waren die Wolken auch noch zu tief und das Manifest ebenfalls nicht besetzt. Bis zur Jahreshauptversammlung konnte daher auch kein Sprung absolviert werden. Die Jahreshauptversammlung wurde wie früher im Schulungsraum abgehalten. Es waren Kameraden der FJK und Angehörige als Gäste anwesend. Zusätzlich wurde die Einladung zur JHV als Zoom-Meeting per Email versendet, so dass auch nicht angereiste Mitglieder teilnehmen konnten. In diesem Jahr wurde der Vorstand nach zwei Jahren wieder neu gewählt. Der alte Vorstand stellte sich in derselben Konstellation erneut zur Wahl und wurde auch so für die nächsten zwei Jahre wieder gewählt. Da für eine so große Gruppe kein Tisch in einem Restaurant frei war, wurde kurzerhand für alle Pizza ins Paracentrum bestellt. Am Samstag war das Wetter schon morgens früh wie aus dem Bilderbuch. Der Himmel war blau und es ging ein stetiger Wind, der einfache Landungen versprach. Das Manifest war besetzt, so dass sich die Springer der FJK einbuchten und bis zu vier Sprüngen machen konnten. Manch einer der Kameraden reiste den Tag über ab, um noch Zeit mit ihren Familien verbringen zu können. Die restlichen Kameraden gingen abends im Restaurant „Take off“ essen. Auch der Sonntag verwöhnte uns mit strahlend blauem Himmel, es wurden von den verbliebenen Kameraden auch noch viele schöne Sprünge gemacht. Abends bestellte die nun deutlich geschrumpfte Gruppe der FJK noch ein letztes Mal zusammen Essen, um sich am Montag dann nach einem Abschluss Sprung endgültig voneinander zu verabschieden.

Alles in allem war das Saisonauftakt-Springen an Ostern 2022 gelungen, es konnten zahlreiche schöne Sprünge zusammen gemacht werden. Alle Kameraden der FJK freuen sich bereits auf die Kurse in der Saison mit vielen gemeinsamen Sprüngen.

Wir wünschen allen Kameraden der FJK einen guten und sicheren Start in die Sprungsaison und freuen uns, jeden von Euch am Sprungplatz wieder zu sehen !

Glück ab !

 

Fallschirmjägerkameradschaft Kaiserslautern