ACHTUNG

 

                  

                                                                                                                               

 Liebe Mitglieder und Sprunginteressierte,

 

wie bereits vor zwei Wochen angedeutet, steht es nun fest, dass unsere für den

10.April geplante Jahreshauptversammlung nicht stattfinden kann.
 

In Teuge wurden die Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus zunächst bis

zum 1. Juni verlängert. Auch in Deutschland wird der bislang genannte Termin 19. April 

(Ende der Osterferien) vermutlich verlängert werden. 
Von daher ist derzeit nicht absehbar, wann die

diesjährige Jahreshauptversammlung stattfinden wird. Wir werden uns, sobald die direkte Kontaktsperre
wieder aufgehoben wird, im Vor
tand mit Teuge zur Terminfindung absprechen und diesen Termin dann natürlich

fristgemäß bekannt geben. 
Das selbe gilt natürlich auch für unsere Fallschirmsprungtermine.

Sowie die Kontaktsperre aufgehoben ist, werden neue Termine bekannt gegeben.
 

Ich hoffe, Euch dann in größtmöglicher Anzahl begrüßen zu dürfen. Bleibt gesund!

Mit kameradschaftlichem Glück ab!

Uwe Rühl
1. Vorsitzender 

 
 

Dritter Staticline-Kurs 2018 erfolgreich abgeschlossen

Der diesjährige dritte und vorerst letzte Staticline-Kurs in diesem Jahr fand vom 16.-19.08. am Paracentrum Teuge statt. Zu diesem Kurs reisten sowohl 13 Sprungschüler an, als auch einige Springer der FJK.

 

Der Donnerstag war wie immer zunächst von der administrativen Arbeit und daran anschließend vom Theorieunterricht geprägt. Die gesamte Theorie konnte im Laufe des Nachmittags und frühen Abend erledigt werden. 

Bereits angereiste Mitglieder der FJK nutzten die Zeit um erste Sprünge zu genießen. Der Abend wurde dann bei einem gemeinsamen leckeren Essen im Flughafenrestaurant abgeschlossen.

Der Freitag wurde dann genutzt, um das am Vortag erlernte kurz zu wiederholen, anschließend wurde der schriftliche Test und danach der praktische Test im „Hänger“ von allen Kursteilnehmern erfolgreich absolviert. Erwähnenswert war der erfolgreich absolvierte schriftliche Test. Hier erreichten drei Teilnehmer 100%, zwei Teilnehmer 99,5% und nur zwei Teilnehmer blieben im Gesamtergebnis unter 90%. Ein wirklich erwähnenswertes Ergebnis, was wir bisher so noch nicht hatten.

Im Laufe des Tages konnten dann teilweise bis zu vier Sprünge von den Kursteilnehmern absolviert werden. Leider verletzte sich ein Teilnehmer bei der ersten Landung so schwer, dass er den Kurs abbrechen musste. Zwei weitere Teilnehmer beendeten den Kurs vorzeitig nach dem dritten Sprung. Einer verletzte sich am Fuß, der zweite stellte fest, dass Fallschirmspringen absolut kein Ding für ihn war. Wir wünschen beiden Verletzten auf diesem Weg alles Gute und eine schnelle Genesung. Der Abend fand dann nach einem leckeren „Parahap“ in „de Wolk“ sein Ende.

Am Samstag konnten bereits ab dem zweiten Load die fehlenden Sprünge absolviert werden, so dass bereits gegen Mittag der Kurs abgeschlossen werden und den Teilnehmern am frühen Nachmittag ihre verdienten Urkunden, Lizenzen und Wings verliehen werden konnten.

Ebenfalls am Samstag absolvierte unser Kamerad Norman seinen 100sten Fallschirmsprung. Zusammen mit Felix, Jochen und Richy konnte ein 4way-Sprung durchgeführt werden. Anschließend erhielt er dann seine wohl verdiente Torte, „überreicht“ von unserem 1. Vorsitzenden.

Der Abend endete dann mit dem FJK-Grillfest, an welchem sich neben unseren Mitgliedern auch einige Kursteilnehmer beteiligten, in „de Wolk“.

Am Sonntag wurden dann noch von einzelnen Springern einige Sprünge absolviert, bevor es auf den Heimweg ging. Alle in allem, wieder einmal ein sehr gelungenes Sprungwochenende im Kreis guter Kameraden.

Wir gratulieren allen Absolventen des August-Kurses und heißen sie im Kreise der Springer willkommen ! Wir freuen uns darauf, den einen oder anderen mal wieder in der Dropzone zu treffen.

Glück ab !

 

Fallschirmjägerkameradschaft Kaiserslautern